Imperativer Harndrang

Engl. urge. Starker, unwiderstehlicher Harndrang. Er kann zur Dranginkontinenz (Urge-Inkontinenz) führen. Weitere Informationen hierzu in der Rubrik „Wissen“ im Abschnitt „Krankheitszeichen“ unter Miktionsstörungen.

Autor: Dr. med. Hubert E. Weiß, 14.06.2005

Letzte Änderung am 20.11.2015

Häufige Fragen
Wenn Sie Antwort auf Fragen zu Erkrankungen der Prostata suchen, die öfter gestellt werden, dann sind Sie auf diesen Seiten genau richtig. Weiter zu den häufigen Fragen

Aktuelle Artikel und Neues

     

  • SHILD: Studienteilnehmer gesucht. Wie ergeht es Männern mit Prostatakrebs im Alltag? Weiter ...
  • Hormontherapie plus andere Medikamente: ADT unter Abirateron, Enzalutamid oder Zytostatika beibehalten. Weiter ...
  • Untersuchung bei Verdacht auf Prostatakarzinom: Zum Beispiel PSA-Bestimmung, Ultraschall und Biopsie. Weiter ...
  • Medikamente zur BPS-Behandlung: Phytopharmaka, Alpha-1-Blocker, 5-alpha-Reduktase-Hemmer, Muskarinrezeptorantagonisten. Weiter ...
  • Presseinformationen: Zum Thema Prostataerkrankungen von Ihren Urologen von BDU und DGU. Weiter ...
  • Lexikon: Erweitert, hauptsächlich um Begriffe zur Chemotherapie des Prostatakarzinoms. Weiter ...
  •