AUA 2018

Blick über den Tellerrand: Infektiologie & Uro-Gynäkologie

Prof. Dr. med. Joachim Steffens (Eschweiler) fasst für Sie die neuesten Trends und Studiendaten mit klinisch-praktischer Bedeutung zur Infektiologie und Uro-Gynäkologie vom Kongress der American Urological Association (AUA) 2018 zusammen. Sie erfahren u. a., warum eine exakte operative Indikationsstellung und korrekte Operationsdurchführung bei der Verwendung von synthetischen Materialien in der Uro-Gynäkologie unabdingbar sind. Weitere Themen sind Antibiotikaresistenz, aktuelle Studiendaten und Leitlinienempfehlungen zu Harnwegsinfekten sowie die neue STIKO-Empfehlung zur HPV-Impfung von Jungen.
AUA 2018

Rekonstruktive Operationen in der Urologie

PD Dr. Jochen Heß (Essen) hat für Sie die Highlights vom Kongress der American Urological Association (AUA) 2018 zum Thema „Rekonstruktive urologische Operationen“ zusammengefasst. Sie erfahren mehr über Entwicklungen bei der operativen Therapie der erektilen Dysfunktion (ED), neue Studiendaten zur Harnröhrenchirurgie und zur Schwellkörperprothetik bei Männern mit ED sowie bei Gender-Chirurgie. Weitere Themen sind u. a. aktuelle Therapieansätze bei stark ausgeprägter Induratio penis plastica.
AUA 2018

Neues zur Früherkennung, Diagnostik & Bildgebung des PCa

Die neuesten Entwicklungen in der Früherkennung, Diagnostik und Bildgebung des Prostatakarzinoms (PCa) vom 113. Meeting der American Urological Association (AUA) 2018 fasst Prof. Dr. med. Peter Hammerer (Braunschweig) für Sie zusammen. Sie lernen u. a. die neuen Empfehlungen der US-Preventive Services Task Force (USPSTF) zum PSA-Screening kennen. Weitere Themen sind z. B. aktuelle Anwendungsgebiete und Studiendaten zur Magnetresonanztomografie (MRT) – insbesondere im Rahmen der Active Surveillance – und zum Genomic Profiling.
AUA 2018

Aktueller Standard bei der Therapie des lokalisierten PCa

Prof. Dr. med. Alexander Haese (Hamburg) war für Sie beim Kongress der American Urological Association (AUA) 2018 in San Francisco. Seine Zusammenfassung der praxisrelevanten Entwicklungen und Studien zur Therapie des lokalisierten Prostatakarzinoms (PCa) lesen Sie hier. Zu den Themen zählen u. a. die Active Surveillance bei Patienten mit niedrigem und intermediärem Risikoprofil, Trends bei der lokalen Therapie des Hochrisiko- und metastasierten PCa sowie Leitlinienempfehlungen zu den Indikationen der multiparametrischen Magnetresonanztomografie (mpMRT).
AUA San Francisco 2018

Medikamentöse Therapie des hormonsensitiven PCa & des CRPCa

Auf dem diesjährigen Kongress der American Urological Association (AUA) gab es spannende Beiträge zur medikamentösen Therapie des hormonsensitiven Prostatakarzinoms (PCa) und des kastrationsresistenten PCa (CRPCa). Die medikamentösen Therapieoptionen folgen nach wie vor einem klassischen Algorithmus. Aufgrund von neuen Entwicklungen und Zulassungen hat sich dieser Algorithmus in den letzten Jahren zunehmend weiterentwickelt. Erfahren Sie mehr zum Thema im Kongressbericht von Prof. Dr. Jürgen Gschwend (München).
AUA 2018

AUA 2018 – Kongress Highlights zum Prostatakarzinom

Der weltgrößte Urologen-Kongress der American Urological Association (AUA) fand vom 18.-21. Mai 2018 in San Francisco statt. Sehen Sie im Video die Aufzeichnung der Expertenbeiträge aus der uro-onkologischen Live-Online-Fortbildungsveranstaltung „AUA 2018 – Kongress Highlights zum Prostatakarzinom“, die vom Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BvDU e.V.) und der SgDU Servicegesellschaft der Deutschen Urologen mbH in Zusammenarbeit mit der Fa. SerBiss veranstaltet wurde und am 06. Juni 2018 stattfand.