Therapie des rezidivierenden oder metastasierten PCa

ESMO 2018: Lokale Strahlentherapie verbessert das Überleben bei metastasiertem Prostatakrebs mit geringer Krankheitslast

Die Bestrahlung der Prostata verbessert das Gesamtüberleben bei Männern mit neu diagnostiziertem metastasierendem Prostatakrebs, die eine niedrige metastatische Krankheitslast aufweisen, jedoch nicht bei Patienten mit höherer Krankheitslast. Dies geht aus einer zuvor eingeplanten Analyse einer großen Vergleichsstudie hervor, die beim ESMO 2018 Congress vorgestellt wurde.
Betreuung des PCa-Patienten

Prostatakarzinom (PCA) Versorgungsforschung

Künstliche Intelligenz erfasst Patientenbedürfnisse in Online-Foren

Das Internet nimmt im Gesundheitswesen eine immer wichtigere Rolle ein. Online-Netzwerke und der Austausch in Foren sind bei Patienten sehr beliebt. Dazu gehören auch online-basierte Selbsthilfegruppen. Mit einem maschinellen Lernprogramm wurden nun Patientenwünsche aus diesen Foren extrahiert. Die Analyse dieser Daten gibt wichtige Hinweise über die Bedürfnisse von PCA-Patienten, z.B. im Rahmen der individuellen Therapieentscheidung.
PCa-Diagnostik und Früherkennung

Erblich bedingtes Prostatakarzinom (PCa)

Aktuelles zur Genomforschung – Was sollten onkologische Pflegekräfte wissen?

30 % bis 40 % der im jüngeren Alter auftretenden PCa sind familiär vererbt und haben meist einen progressiven Verlauf. Heute können Gentests zur Risikobewertung eines vererbten PCa in Betracht gezogen werden. Hinweise darauf, dass es sich um ein vererbtes PCa handelt, können auch von onkologischen Fachkräften erkannt werden. Dementsprechend sollten sie mit den genetischen Testmöglichkeiten bei Prostatakrebs vertraut sein.

Therapie des kastrationsresistenten PCa
Aktuelle und zukünftige Therapieoptionen beim CRPC

Aktuelle und zukünftige Therapieoptionen beim CRPC

Bei Patienten mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom (CRPC) haben Urologen/Innen die Wahl zwischen verschiedenen therapeutischen Wirkprinzipien. Zur Verfügung stehen für die systemische Therapie des CRPC je nach Ausprägung der Symptomatik, dem Allgemeinzustand und dem Vorliegen einer Metastasierung die Antihormontherapie, Chemotherapie, Immuntherapie, Radionuklidtherapie, knochenmodifizierende Substanzen und Maßnahmen der supportiven Therapie.1 Die wichtigsten Fakten zu den aktuellen und zukünftigen Therapieoptionen beim CRPC haben wir kurz und knapp für Sie zusammengefasst.
Therapie des lokalisierten PCa

Screening- und Therapieentscheidungen beim Prostatakarzinom (PCA)

Entscheidungshilfen: Besteht ein höherer Bedarf?

Aufgrund des ständigen Fortschritts der Medizin stehen Patienten heute mehr Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Entscheidungshilfen bieten Unterstützung beim individuellen Abwägen zwischen unterschiedlichen Entscheidungsoptionen. In einem aktuellen Review wurde jetzt die Effektivität von Entscheidungshilfen untersucht. Ein besonderer Fokus wurde dabei auf deren Einsatz in der chirurgischen Praxis gelegt.