Übung 6: Katzenbuckel

Knien Sie sich hin und gehen Sie dann in den Vierfüßlerstand. Die Knie sind geschlossen, die Hände hüftbreit auseinander.

  • a: Einatmen, dabei den Bauch vorwölben, den Rücken ins Hohlkreuz gehen lassen und den Beckenboden entspannen.
  • b: Ausatmen, dabei einen Katzenbuckel machen, Bauch flach werden lassen, Beckenboden kräftig anspannen.