ASCO-GU 2020– Kongress-Highlights

Das diesjährige Genitourinary Cancers Symposium der American Society of Clinical Oncology (ASCO-GU) fand vom 13. – 15. Februar 2020 in San Francisco statt. Vier Experten stellen Ihnen hier die wichtigsten Kongressbeiträge zum Prostatakarzinom und zu weiteren uro-onkologischen Themen vor.

→ Weiter zu den Berichten

Fokussierte PCa-Behandlung

Zur Wirksamkeit einer intratumoralen Therapie

Die fokussierte Therapie des Prostatakarzinoms (PCa) nimmt eine immer bedeutendere Stellung in der Behandlung des lokalisierten PCa ein. Ziel ist es, die Komplikationen einer radikalen Behandlung zu verhindern und die psychologische Belastung einer aktiven Überwachung zu reduzieren. Vor diesem Hintergrund wurde ST-4PC entwickelt. Dabei handelt es sich um eine injizierbare, polymere Arzneiformulierung, die zur bildgesteuerten fokalen Therapie des PCa eingesetzt werden soll. Erste Ergebnisse wurden aktuell vorgestellt.  → Weiter zum Artikel

Diagnostik und Prognosebestimmung

Können aggressive Prostatakarzinome (PCa) im Urin aufgedeckt werden?

Ziel einer optimalen PCa-Diagnostik ist es, sowohl Karzinome frühzeitig zu entdecken als auch zu erkennen, ob es sich um einen aggressiven, radikal zu therapierenden Tumor handelt. Die Erforschung von nicht invasiven Methoden zum Nachweis von aggressiven Prostatakarzinomen blieb jedoch bisher ohne durchgreifenden Erfolg. Ergebnisse eines RNA-Test im Urin zeigten jetzt vielversprechende Ergebnisse.

→ Weiter zum Artikel

Risikowahrnehmung von PCa-Patienten

Ziel einer optimalen Arzt-Patienten-Beziehung ist es, im Sinne einer partizipativen Entscheidungsfindung, die Therapie des Patienten gemeinsam festzulegen. Voraussetzung dafür ist jedoch ein Verständnis des Patienten über seine Krankheit und die unterschiedlichen Risiken der Behandlungsmethoden. Die Risikowahrnehmung von Patienten wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst, die dem behandelnden Arzt bewusst sein müssen.

→ Weiter zum Artikel

Lokalisiertes Prostatakarzinom

Zur fokalen Therapie des PCa – Was wissen wir, wo stehen wir?

Bei der Behandlung des lokal begrenzten Prostatakarzinoms galt lange Zeit nur die radikale Therapie des gesamten Organs als zielführend. Erst mit der Einführung der aktiven Beobachtung fand ein Paradigmenwechsel für diese Gruppe der Niedrigrisikokarzinome statt.

→ Weiter zum Artikel

IM FOKUS: Servicepaket Prostatakrebs

Servicepaket 1: Aufklärung und Lebensführung

Artikel inkl. Vorträgen zu Früherkennung, Ernährung & Bewegung plus Begleitbroschüre als Download + Film zur Diagnose & Therapie des PCa

→ Weiter zum Artikel


Servicepaket 2: Tiefenentspannung

Artikel inkl. Audioprogramm plus Leitfaden, Videointerview mit Psychoonkologe Stefan Zettl, 2 Vorträge speziell für Ärzte & Patienten

→ Weiter zum Artikel


→ Zur Übersicht

Vortrags-Service für Urologinnen und Urologen

„Die Hormontherapie des Prostatakarzinoms“ – Nach der aktuellen S3-Leitlinie vom April 2018

Für alle Ärztinnen und Ärzte, die sich über das Thema informieren und eventuell für eigene Vorträge geeignete Präsentationscharts nutzen möchten, bietet diese Zusammenstellung von Vortragsslides eine umfassende Darstellung der Hormontherapie des Prostatakarzinoms.

→ Weiter zum Artikel