Kongress-Highlights vom ASCO GU 2017


Das „urologische Quartett“ stellt Ihnen die wichtigsten Kongressbeiträge zum Prostatakarzinom, Urothelkarzinom, Peniskarzinom, Hodenkarzinom und Nierenzellkarzinom als CME-Fortbildungen vor. Das Genitourinary Cancers Symposium (ASCO GU) im Februar 2017 in Orlando hatte das Motto „Transfer aus Wissenschaft und Forschung zu einer Wert-basierten Medizin und einer patientenzentrierten Versorgung“. Verfolgen Sie im Video die Expertendiskussion zu den aktuellen klinik- und praxisrelevanten Entwicklungen in der Uro-Onkologie.

Arzt-Patienten-Kommunikation:

Zuhören ist Silber - Reden ist Gold! 


Die besten Therapievorschläge nützen nichts, wenn der

Patient sie nicht versteht. Die große Bedeutung einer

gelingenden Arzt-Patienten-Kommunikation unterstreicht

eine jüngst veröffentlichte Umfrage unter Prostatakrebs-

Patienten. Unterdessen gibt es Fortschritte bei der

systematischen Verankerung des Themas im

Medizinstudium.

Intermittierende Androgendeprivation

Aktuelle Entwicklungen


Die Androgendeprivationstherapie (ADT) gilt als ein

Eckpfeiler der PCa-Therapie. Mit dem Ziel die

möglichen Nebenwirkungen der ADT zu reduzieren

und die Lebensqualität der Patienten zu verbessern,

wechseln sich bei der intermittierenden

Androgendeprivation (IAD) Therapie- und

therapiefreie Phasen ab. 

Nutzung digitaler Medien durch Urologen

Die Digitalisierung schreitet voran 


Eine Vielzahl an Fortbildungs- und Informations-

Angeboten für Urologen ist über das Internet verfügbar.

Allein bei DocCheck sind mehr als 345.000 Ärzte und

Ärztinnen registriert. Doch welche digitalen Medien

nutzen Urologen bevorzugt und wofür? Takeda hat für

Sie bei den deutschen Urologen nachgefragt.