Willkommen bei www.prostata.de

Takeda möchte Sie als Betroffenen, Angehörigen oder einfach nur Neugierigen mit diesem Service  umfassend

und aktuell über die Prostata und ihre Erkrankungen informieren, auch über das Prostatakarzinom (Prostatakrebs).

Höhere PSA-Werte bei familiärer Vorbelastung


 

Einer aktuellen Studie zufolge weisen 45-jährige Männer,

die mit Vater oder Bruder einen Verwandten ersten

Grades mit Prostatakarzinom haben, einen höheren

PSA-Wert auf.

 

 

 

 

 

 

Erektile Dysfunktion

Patienten profitieren von früher Rehabilitation

Nach einer Krebsdiagnose stellt sich für Patienten

nicht nur die Frage, welche Therapie für sie die beste

ist, auch wer die Behandlung durchführt, ist relevant.

Welcher Arzt hat welche Erfahrung und kann die

bestmögliche Versorgung leisten?

 

 

 

 

 

 

 

 

Angststörung erhöht Risiko, an Krebs zu sterben

 

Dass auch psychische Erkrankungen ein Risikofaktor

für eine Krebserkrankung sein können, zeigt eine

aktuelle Studie.

 

 

 

 

 

Fortgeschrittenes Prostatakarzinom

Vorteile durch Therapiekombination

Patienten, die sich einer Therapie mit Radium-223

unterziehen, profitieren von der zusätzliche Gabe

von Abirateron und/oder Enzalutamid. Bei einem

verlängerten Überleben treten keine weiteren

unerwünschten Nebenwirkungen auf.

 

 

Tipps zum Leben mit Prostatakrebs


 

Körperliche Aktivität und eine ausgewogene Ernährung

können helfen, Ihre physische und psychische Kraft im

Kampf gegen den Prostatakrebs zu steigern. Durch

monatlich neue Inhalte erhalten Sie in dieser Rubrik

Tipps, wie Sie trotz Krebserkrankung und eventuell damit

einhergehender Beschwerden etwas für Ihre

Lebensqualität tun können.