Hämospermie

Eine Blutbeimengung zum Sperma (Samenflüssigkeit) alarmiert Betroffene wie PartnerInnen. Sie ist meist harmlos, kann aber auch Zeichen einer Erkrankung sein, vor allem bei wiederholtem Auftreten. Weil die Hämospermie oft unbemerkt...

Erektile Dysfunktion

Störungen der Erektion (Gliedversteifung) haben oft eine psychische oder physische (körperliche) Ursache, darunter auch die Behandlung von Prostatakrebs. Doch es gibt vielfältige Behandlungsmöglichkeiten. Erektile Dysfunktion heißt wörtlich Funktionsstörung der Erektion...

Hämaturie

Die Blutbeimengung zum Urin (Harnblutung) kann zahlreiche ernste Ursachen haben. Sie ist deshalb immer ein Alarmsignal und erfordert eine sofortige ärztliche Untersuchung. Einteilung Nach der Sichtbarkeit unterscheidet man die Mikrohämaturie,...

Harninkontinenz

Der unfreiwillige Urinverlust wird in verschiedene Formen eingeteilt und kann zahlreiche Ursachen haben, auch die Behandlung von Prostatakrebs. Entsprechend vielfältig sind Untersuchung und Behandlung. Die Harninkontinenz gehört zu den Miktionsstörungen...

Miktionsstörungen

Weil die Prostata die Harnröhre umgibt und direkte Verbindungen zu ihr besitzt und zudem den Blasenverschluss unterstützt, können Prostataerkrankungen und deren Behandlung die Miktion (das Wasserlassen) stören. Normalerweise ist die...