Prostatakarzinom (Prostatakrebs)

Dieser bösartige Tumor geht meist von den äußeren Prostatadrüsen aus, wächst langsam und neigt zu Metastasen in Lymphknoten und Knochen. Er lässt sich mittels PSA-Test und Biopsie früh entdecken und dann oft heilen, zum Beispiel durch Operation (Prostatektomie) oder Bestrahlung. Später können andere Behandlungsverfahren helfen wie ein Androgenentzug (Hormontherapie).