Mittelstrahlurin (MSU)

Besondere Urinprobe zur Verringerung von Beimengungen von der Haut und aus der Harnröhre (Urethra). Man gewinnt sie erst, nachdem die Penisspitze desinfiziert und die erste Harnportion (die ersten 10-30ml) zur Spülung der Harnröhre entleert und verworfen wurde.

Der Mittelstrahlurin wird auch gewonnen bei der ZweigläserprobeDreigläserprobe und Viergläserprobe.

Weitere Informationen hierzu in der Rubrik „Wissen“ im Abschnitt „Untersuchungen“ unter Urinuntersuchungen.