C-reaktives Protein (CRP)

Ein Protein (Eiweiß) im Blut, das bei Gewebeschädigung (z.B. durch Entzündung, Tumor) neu gebildet wird und dessen Wert innerhalb weniger Stunden auf bis das 1000fache ansteigen kann.

Der CRP-Wert ist ein empfindliches Merkmal für eine Vielzahl von Erkrankungen, obwohl eine Erhöhung nichts über die Ursache aussagt. Er eignet sich deshalb als Siebtest (Screening mit hoher Sensitivität, aber geringer Spezifität) und zur Beurteilung des Krankheitsverlaufs.