Cis, CIS (Carcinoma in situ)

Präinvasives Karzinom, das heißt ein bösartiger, von Epithelzellen (Oberflächenzellen) ausgehender Tumor, der am Ort (lat. in situ) seiner Entstehung noch kein invasives Wachstum zeigt, also nicht in das umgebende Gewebe eindringt.

Es handelt sich um eine Diagnose, die sich nur nach mikroskopischer Untersuchung stellen lässt (s. Histologie).