Testosteron

Das wichtigste männliche Geschlechtshormon (Androgen).

Im Hypothalamus (Teil des Zwischenhirns) und in der Hypophyse (Hirnanhangdrüse) bremst Testosteron die Ausschüttung von LH-RH bzw. LH und hemmt damit seine eigene Produktion. In anderen Zielzellen wird es zunächst von der 5-alpha-Reduktase in Dihydrotestosteron (DHT) umgewandelt.

Ausführliche Informationen in der Rubrik „Prostata“ unter Geschlechtshormone.