Lymphozele

Örtliche Ansammlung von Lymphe (Gewebewasser) in einem Lymphgefäß oder in einem Hohlraum innerhalb von Gewebe.

Ursache ist eine Abflussstörung der Lymphe, zum Beispiel durch eine Operation oder Entzündung.

Die Krankheitszeichen sind abhängig von der Lage und der Größe der Lymphozele, sowie davon, ob sie infiziert ist und ob sie ihrerseits Druck auf ihre Umgebung ausübt. Meist findet sich eine lokale Schwellung mit oder ohne Schmerzen.

Bei Prostatakrebs kann eine Lymphozele nach radikaler Prostatektomie auftreten, vor allem nach einer ausgedehnten Lymphadenektomie (Lymphknotenentfernung). Mögliche Symptome sind zum Beispiel Schmerzen im Becken, Schmerzen im Bein, ein zusätzliches Lymphödem des Beins (wegen der Abflussstörung) und eine tiefe Beinvenenthrombose (Verschluss der Vene durch Druck). Bei solchen Zeichen ist eine weitere Behandlung erforderlich.