LG-PIN

Geringgradige (Abkürzung von engl. low grade) prostatische intraepitheliale Neoplasie.

Möglicher Befund der histologischen (feingeweblichen) Untersuchung einer Prostatabiopsie oder des bei einer radikalen Prostatektomie entnommenen Gewebes.

Eine LG-PIN gilt als harmlose Veränderung im Gegensatz zur HG-PIN.

Weitere Informationen hierzu in der Rubrik „Wissen“ im Abschnitt „Prostatakarzinom“ unter Klassifikation. Vgl. auch AAH, ASAP.