Epididymitis

Entzündung des Nebenhodens (Epididymis). Ursache sind Krankheitskeime, die den Nebenhoden selten direkt (bei Hodenentzündung, s. Orchitis), zumeist aber über den Samenleiter erreichen (z.B. bei Harnweginfektion, Prostatitis, Spermatozystitis). Umgekehrt kann sich die Entzündung vom Nebenhoden auch auf die genannten Organe ausbreiten.

Die akute Epididymitis ist in der Regel einseitig. Innerhalb von Stunden entwickeln sich eine erhebliche Schwellung und starke Schmerzen. Zur Behandlung sind auch Antibiotika erforderlich.

Die akute kann in eine chronische Epididymitis übergehen. Sie ist, bei beidseitigem Auftreten, die häufigste Ursache für die Sterilität (Zeugungsunfähigkeit) des Mannes.