Spermatozystitis

Vesikulitis. Entzündung der Samenblase. In aller Regel sind beide Samenblasen zugleich betroffen. Die Entzündung kann akut oder chronisch verlaufen.

Verursacht wird die Spermatozystitis meist von Bakterien. Sie erreichen die Samenblasen über das Blut (von entfernten Entzündungsherden; sehr selten) oder über ihre Ausführungsgänge: Fortgeleitet von den Samenleitern (bei einer Nebenhodenentzündung, Hodenentzündung), von der Prostata (bei Prostatitis) oder von den Harnwegen (bei Harnweginfektion; am häufigsten).

Umgekehrt können diese Entzündungen die Folge einer Spermatozystitis sein, wenn sich die Krankheitskeime von den Samenblasen über deren Ausführungsgänge ausbreiten.