Abwartendes Beobachten

Englisch: watchful waiting (WW)

Langfristiges Beobachten eines Patienten mit einem bösartigen Tumor und Einleiten einer palliativen(lindernden) Behandlung, sobald der Tumor Symptome (Krankheitszeichen) verursacht. Ziel ist, dem Betroffenen eine eingreifende Therapie und deren mögliche Nebenwirkungen zu ersparen. Falls der Tumor Beschwerden verursacht, bevor der Betroffene aus anderen Gründen verstirbt, werden diese soweit nötig behandelt.

Näheres zu diesem Vorgehen bei Prostatakrebs in der Rubrik „Wissen“ im Abschnitt „Prostatakarzinom“ unter abwartendes Beobachten.

Auch bei der aktiven Überwachung (engl. active surveillance) findet sich die Strategie „Warten und Beobachten“ (engl. wait and see) mit der Konsequenz einer verzögerten Behandlung (engl. deferred treatment). Die Ziele und gegebenenfalls die Intensität der Überwachung unterscheiden sich jedoch.