Anamnese

Wörtlich: Erinnerung. Manchmal werden darunter nur Krankheiten und Symptome verstanden. Die Anamnese ist jedoch die gesamte Vorgeschichte eines Patienten. Sie beruht auf eigenen (Eigenanamnese) oder fremden Angaben (Fremdanamnese, z.B. durch Angehörige oder Zeugen).

Eingeschränkte Anamnesen drücken sich in speziellen Bezeichnungen aus, beispielsweise Familienanamnese (z.B. Krankheiten bei Blutsverwandten), Berufsanamnese, Sozialanamnese, biographische Anamnese (Lebensgeschichte) und aktuelle Anamnese (nur die jetzigen Krankheitszeichen).