Anastomose

  1. Natürlich vorkommende Verbindung zwischen zwei Blutgefäßen, Lymphgefäßen oder Nerven.
  2. Chirurgisch angelegte Verbindung zwischen zwei Hohlorganen (z.B. Magen, Darm), Blutgefäßen, Lymphgefäßen oder Nerven. Auch die neue Verbindung zwischen dem Blasenhals und der Harnröhre, die bei der radikalen Prostatektomie angelegt werden muss, ist eine (chirurgische) Anastomose.