Sarkom

Bösartiger Tumor, der von Zellen ausgeht, die sich aus dem so genannten Mesenchym („Zwischengewebe“) entwickeln, zum Beispiel Zellen von Bindegewebe, Muskulatur, Knochen oder Gefäßen (vgl. Karzinom). Handelt es sich dabei um Muskelzellen, spricht man von einem Myosarkom.

Sarkome der Prostata sind sehr selten. Informationen hierzu auch in der Rubrik „Was ist Prostatakrebs?“ unter Klassifikation.