Striktur

Hochgradige Einengung (Einschnürung, Enge, Verengung) eines Hohlorgans (z.B. Speiseröhre, Darm) oder eines Kanals (z.B. Magenausgang, Harnröhre).

Mögliche Ursachen sind vielfältig, zum Beispiel Entzündungen, Operationen, Narben oder auch ein Tumor.

Von einer solchen organischen (körperlich bedingten und deshalb dauerhaften) Striktur unterscheidet man auch eine funktionelle (nicht erkennbar körperlich bedingte und deshalb vorübergehenden) Striktur, die durch eine Verkrampfung verursacht wird (z.B. an der Harnröhre).

Eine (organische) Harnröhrenstriktur kann auch nach der Behandlung eines Prostatakarzinoms vorkommen, zum Beispiel nach radikaler Prostatektomie (durch narbige Verengung der Anastomose = neuen Verbindung) oder nach Strahlentherapie (durch Entzündung).

Eine geringere und eher breitere Einengung nennt man Stenose.