Spermatorrhö

Wörtlich: Samenfluss. Abgang von Sperma ohne Erektion (Gliedversteifung) und Orgasmus (sexueller Höhepunkt).

Das Sperma fließt aus der Harnröhre (Urethra), vor allem beim Wasserlassen oder Stuhlgang. Ursache ist ein mangelnder Verschluss der Spritzkanälchen (Ductus ejaculatorii, siehe Anatomie der Prostata), zum Beispiel bei psychischen (seelischen) und neurologischen (die Nerven betreffenden) Erkrankungen sowie chronischen Entzündungen im Bereich der Harn- und Geschlechtsorgane (s. OrchitisEpididymitisSpermatozystitis, Prostatitis und Harnweginfektion). Vgl. auch Ejakulation und Pollution.